top of page

Workshop Myofasziales Beckenbodentraining

Es freut mich sehr, bist du interessiert an diesem Workshop.

in den letzten 2 Jahren habe ich mich mit viel Wissen aus den neuesten Erkenntnissen der Faszien Forschung betreffend dem Beckenboden eingedeckt und mir ein Übunsrepertoire angeeignet das den Beckenboden elastisch und funktionell belastbar macht.

Ich freue mich , dieses Wissen weiterzugeben, mit den relevantesten Themen wie; der Stabilität des Beckens und dessen faszialen Verbindungen nach unten und oben.

Infos zum Workshop

Anmelden:

Die Anmeldung erfolgt schriftlich und ist per Vorkasse definitiv gebucht.

Pro Workshop CHF 55.-

Hast du noch Fragen, darfst du gerne telefonisch oder per Mail mit mir Kontakt aufnehmen.

076/558 30 82

s.casagrande@gmx.ch

Ablauf des Kurses:

Das WIE, WO und WESHALB finde ich beim Beckenboden Training sehr essentiell. Deshalb vermittle ich dir auf einfache Art und Weise etwas Theorie zu beginn, damit du in der Übungspraxis diese Verbindungen nachvollziehen und erleben kannst.

Genügend Zeit für angepasste Übungen und Variationen ist eingeplant. Mein Ziel wäre, dass du genug Sicherheit in 2 bis 3 Übungen mit nach Hause nimmst, die du alleine praktizieren kannst.

Alle Materialien die wir brauchen sind vorhanden. Ausser ein Tuch und bequeme Kleidung brauchst du nichts mitzubringen.

Möchtest du dir Notizen machen Stift und Papier.

Wann und Wo:

Jeweils Samstag

von 9:00 bis 11:00 Uhr

1. Juni 2024

29. Juni 2024

24. August 2024

21. September 2024

2. November 2024

Ort:

 HANDWERK-THERAPIE

Pulverhausweg 12

5033 Buchs

Parkplätze sind direkt vor dem Haus verfügbar.

Myofasziales Training Fokus Beckenboden

sabrinacasagrande_-120 sw.jpg
sabrinacasagrande_-154-b sw_edited_edited.jpg

Mehrdimensionales Training

Unser Körper ist entwickelt für mehrdimensionale Bewegungsfreiheit. In unserem Alltag wird diese Fähigkeit meist nicht genügend ausgelastet und unser Körper verkümmert in den angewohnten alltäglichen Bewegungsmustern.

So ist es mehr als sinnvoll, denn Körper aufzuwecken, zu animieren,  ein "wieder erlenen" von ganz natürlichen Bewegungsablaufen.

  ALLTAGORIENTIERTES TRAINING.

Elastisch, innerlich präsent und wohlig aufgespannt in deinem inneren Netzwerk, eine aufrechte Haltung, die dich gelassen aussehen lässt.

Klingt gut?

Elastisch federn bedeutet auch grosse Entlastung für die Gelenke. Ist die innere Spannkraft nicht vorhanden, kommt es irgendwann zu Abnützungen der Strukturen.

Somit ist mein Training zur Prävention sowie auch zur Langzeitrehabilitation sehr wertvoll.

Elastisches Trampolin oder schlaffe Hängematte?

Das innere Trampolin aktivieren, Vertrauen und aufbauen in die eigene Körpermitte. Haben wir ein Thema im Beckenboden das sich unangenehm anfühlt haben wir bildlich gesehen eine verfilzte Hängematte, statt ein elastisches Trampolin.

Dies muss jedoch nicht so bleiben. Jederzeit und bis ins hohe Alter können wir unser Kollagen in den faszialen Strukturen erneuern. Es bedarf jedoch Zeit und konsequentes Üben.

Ich freue mich, dich dabei zu begleiten und aufzuklären.

Haltungsgelassenheit

Das körperliche Training kombinieren wir im Kurs mit einer achtsamen Haltung: im Moment ankommen, in die Körpermitte hineinspüren, annehmen, loslassen… Diese Übungen werden dir innere Gelassenheit verleihen.

Wir trainieren nicht nur den Beckenboden.

Der ganze Körper profitiert. Du lernst dich in s Lot zu stellen und wie du zu mehr Wohlspannung gelangst.

Damit du dich auch in deinem Alltag fürsorglich um deine Körpermitte kümmern kannst, gebe ich dir Ideen mit auf den Weg, wie du deinen Beckenboden zu Hause funktional trainieren und belasten kannst.

Für wen ist das Training geeignet?

Ambitionierte Sportler/innen profitieren genauso davon wie Menschen mit einer Beckenboden-Schwäche.

Auch Schmerzen im unteren Rücken haben oft ihren Ursprung im Beckenboden und können durch unser Training vermindert werden.

Wichtig: Wenn du eine Operation im urogenitalen Bereich hattest, an Inkontinenz leidest oder Senkungsbeschwerden im Bereich des Beckenbodens verspürst, solltest du vor dem Kursstart ärztlichen Rat suchen .

bottom of page